Wohnungsbaugenossenschaft „Daheim“ eG

wbg_daheim_egPotsdams erste Genossenschaft mit langer Tradition

Die Wohnungsbaugenossenschaft „Daheim“ eG wurde am 17. Februar 1894 als Bau- und Spar-Verein für Eisenbahnbedienstete gegründet. Sie ist Potsdamer erste Genossenschaft und besticht durch ihre Lage abseits der Heinrich-Mann-Allee – ruhig und doch zentral gelegen.

Die Genossenschaft verfügt derzeit über 182 Wohnungen in unterschiedlicher Größe, die vorwiegend für 2-Personenhaushalte und kleine Familien geeignet sind.

Beliebt ist die Siedlung insbesondere ihrer großzügigen Ausstattung mit Haus- und der in direkter Nähe befindlichen Pachtgärten, die zur individuellen Gestaltung des eigenen Wohnumfeldes genutzt werden können.

Historisches Pflaster und eine von Kastanien- und Eichenbäumen gesäumte Straße runden das denkmalgeschützte Ensemble der Genossenschaft ab.

Zu der Geschichte der Genossenschaft wurde 2014 eine Chronik mit den Hintergründen der Entstehung und der Entwicklung veröffentlicht.


Gründung: 1894 als Bau- und Spar-Verein für Eisenbahnbedienstete
Wohnungsbestand: 182
Verteilung / Stadtteile: Teltower Vorstadt
Homepage: www.wbgdaheim.de

Kontakt:
Wohnungsbaugenossenschaft “Daheim” eG
Kolonie Daheim 1
14473 Potsdam
Telefon: 0331 292 16 7
Telefax: 0331 237 08 68